Skip to main content

Wir möchten uns weiterhin – zusammen mit Ihnen – kümmern.

 

Zur Fraktion Bürger Für Bürger (kurz BFB) haben sich Anfang 2012 fünf Gemeindevertreter/innen zusammengeschlossen, die aus der WHU-Fraktion ausgetreten waren. Durch den Zusammenschluss wurde der Fraktionsstatus erlangt und die Möglichkeit zur Fortführung der bisherigen kommunalpolitischen Mitarbeit in der Gemeindevertretung und den Fachausschüssen geschaffen.

Alle fünf Gemeindevertreter/innen werden sich wie bisher aktiv einbringen und ehrenamtlich für Henstedt-Ulzburg engagieren. Bei einer Rückgabe der Mandate an die WHU hingegen wären die Sitze verfallen, da die Wahlliste der WHU mit potentiellen Nachrückern in die Gemeindevertretung erschöpft ist.

 Der zuletzt eingeführte faktische Fraktionszwang in der WHU, die immer neuen Feindbilder, wie auch der persönliche Umgang mit „Andersdenkenden“ stellten uns vor die Frage: „Aufhören oder Abtrennen“ – das Ergebnis ist die BFB.

In der BFB sollen Bürger/innen ihre persönlichen Gaben, Kenntnisse und Lebenserfahrungen zum Wohle der Gemeinde einbringen können. Dabei steht eine pragmatische, ideologisch ungebundene, feindbildfreie und ergebnisoffene Meinungsbildung im Vordergrund.

Damit wir nicht falsch verstanden werden: Wir beabsichtigen keinen „Kuschelkurs“ mit anderen Fraktionen oder der Verwaltung, so wie auch unsere innerfraktionellen Diskussionen bisweilen unbequem sind. Kontroverse Standpunkte und entsprechend intensive Diskussionen sind nicht nur unvermeidlich, sondern im Sinne einer lebendigen Demokratie geradezu wünschenswert. Wichtig ist uns hierbei ein vernünftiges, sachbezogenes Arbeitsklima miteinander wie auch mit den anderen Fraktionen und der Verwaltung, um letztendlich die aus unserer Sicht besten Entscheidungen für den Ort zu erarbeiten und treffen zu können. Diese sachbezogene Ortspolitik sollte sich aus unserer Sicht an Langfristigkeit ausrichten.

Wenn es innerhalb unserer Fraktion, auch nach erschöpfender Diskussion, nicht zu einem einheitlichen Standpunkt kommt, so akzeptieren wir dies. Kreative und eigenständig denkende Bürger/innen werden sich bei uns wohl fühlen können – Dauernörgler und Verschwörungstheoretiker vermutlich eher nicht.

Erfreulicherweise haben sich bereits weitere kommunalpolitisch interessierte Mitstreiter/innen gefunden, die als sogenannte bürgerliche Mitglieder ebenfalls in den Fachausschüssen mitwirken, so dass wir überall gut vertreten sind.

Die BFB ist absolut offen für weitere interessierte und/oder betroffene Bürger/innen, die sich engagieren und/oder informieren wollen – wir freuen uns auf Sie.

Zu unseren Fraktionssitzungen, als Vorbereitung für die Sitzungen der Gemeindevertretung und der Fachausschüsse, sind Sie herzlich eingeladen; aus Platzgründen ist eine kurze telefonische Absprache sinnvoll. Die Termine erfahren Sie auf Anfrage oder hier.